Table of Contents

    Was ist die Zentrale Datenbank der Unternehmen?

    Die Zentrale Datenbank der Unternehmen (ZDU) ist eine Datenbank des FÖD Wirtschaft, die alle Basisdaten von registrierten Einheiten (nachstehend Einheiten genannt) und ihren Niederlassungseinheiten enthält. Die ZDU hat einen doppelten Zweck:

    • das Funktionieren der Behörden effizienter machen und
    • Vereinfachung der Verwaltungsvwerfahren für Einheiten

    Vorgehensweise

    Die ZDU zentralisiert die Basisdaten von Einheiten und Niederlassungseinheiten und verteilt sie an verschiedene zuständige Behörden. Die ZDU weist jeder Einheit und jeder Niederlassungseinheit eine eindeutige Identifikationsnummer zu. Mit dieser Identifikationsnummer können Behörden Daten untereinander austauschen. So müssen Unternehmer den Behörden nur einmal ihre Daten übermitteln.

    Für wen?

    Für jede Zielgruppe wurden spezielle Dienste entwickelt. Es gibt Dienste für:

    COSTA: Hinzufügung eines Links zu den Satzungen der authentischen Rechtsformen für Rechtspersonen- 28.01.2022

    Ab dem 28. Januar 2022 wird ein neuer Link zu den Anwendungen ZDUwi, My Enterprise, Public Search und Mobile Public Search hinzugefügt. Der Link wurde jeweils in die Rubriken „Externe Informationsquellen“, „Andere Informationsquellen“ und „Externe Links“ zugefügt und erscheint nur für registrierte Einheiten Rechtspersonen. Dieser Link verweist auf die Datenbank „COSTA“. Hier finden Sie die Satzungen registrierte Einheiten Rechtspersonen und deren Fortschreibungen (koordinierte Satzungen), soweit sie ab dem 01.05.2019 eingereichte notarielle Urkunden betreffen.

    Umwandlung den Eigenschaften und Tätigkeiten LSSPLV - 22.11.2021

    Nach der Fusion zwischen dem ASRSS (früher LASSPLV) und dem LSS werden die Eigenschaften „00294 - LSS/PLV-Arbeitgeber“ (auf der Ebene der Einheit) und die „LSSPLV-Tätigkeiten“ (auf der Ebene der Einheiten und der Niederlassungseinheiten) am 1. Januar 2022 in LSS-Eigenschaften und LSS-Tätigkeiten umgewandelt.
    Die Codes der Eigenschaft „00294 - LSS/PLV-Arbeitgeber“ und der Tätigkeitsgruppe „005 - PPO001 - LSSPLV-Tätigkeiten“ werden mit dem Enddatum 31. Dezember 2021 eingestellt.

    Zweigniederlassungen einer ausländischen Einheit in Belgien: neues Datenlayout und Möglichkeit, mehrere Zweigniederlassungen einzutragen - 10.09.2021

    Die Weise, wie Zweigniederlassungen in der ZDU eingetragen werden, hat sich geändert. Es ist jetzt möglich, mehrere Zweigniederlassungen für eine einzige ausländische Einheit (Rechtsform 030) einzutragen. Dies ist notwendig, um Informationen über Zweigniederlassungen mit der europäischen BRIS-Plattform (Business Registers Interconnection System) austauschen zu können.

    Die Zweigniederlassungen werden durch ihre Adresse identifiziert. Von nun an können Sie den Namen (Name oder Abkürzung) der Zweigniederlassung eintragen, sofern er sich von dem Namen der Einheit unterscheidet. Verwenden Sie dazu den neuen Code für die „Namensart“: „004 - Zweigniederlassungsname“.

    Die Kontaktdaten der Zweigniederlassung werden nicht mehr bei der Zweigniederlassung, sondern bei der entsprechenden Niederlassungseinheit eingetragen.

    Alle bereits in der ZDU eingetragenen Zweigniederlassungen wurden in die neue Datenstruktur migriert. Die „Kontaktdaten der Zweigniederlassung“ wurden bei den entsprechenden Niederlassungseinheiten eingetragen

    Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass die Eintragung mehrerer Zweigniederlassungen und Namen der Zweigniederlassung dem Inkrafttreten eines Königlichen Erlasses zur Änderung des Königlichen Erlasses vom 29. April 2019 zur Ausführung des Gesetzbuches der Gesellschaften und Vereinigungen unterliegt, der noch nicht veröffentlicht wurde.

    Änderung der Identifizierung einer ausländischen Einheit oder einer registrierten Einheit natürlicher Person - 20.11.2020

    Im Identifikationsverfahren der ausländischen Einheiten und der registrierten Einheiten natürlicher Personen muss zukünftig

    • eine Eigenschaft,
    • eine Zulassung,
    • ein Eigenschafts- oder
    • ein Zulassungsantrag

    eingetragen werden. Mit der Eintragung dieser Eigenschaft, dieser Zulassung oder ihres Antrags ist es außerdem möglich, der Identifikationsgrund der Einheit in der ZDU zu kennen.

    Die Eigenschaften „00001-Durch die DL-Richtlinie erfasster Dienstleister“ und „00002-Nicht europäischer Dienstleister“ sowie die Tätigkeiten „EDR001“ können nicht mehr eingetragen werden. Diese Daten sind mit dem Anwendungsbereich der Dienstleistungsrichtlinie verbunden und deshalb zu einschränkend. Alle Eigenschaften und Zulassungen oder ihren Antrag müssen nämlich unabhängig vom Anwendungsbereich dieser Richtlinie in der ZDU eingetragen werden können.

    Die Eigenschaftscodes „00001- Durch die DL-Richtlinie erfasster Dienstleister“ und “00002-Nicht europäischer Dienstleister“ sowie der Tätigkeitscode „EDR001“ sind also in den jeweiligen Codetabellen „Eigenschaft“ und „Tätigkeit“ stillgelegt. Der 019-Code „Stilllegung einer EU-DLR oder einer nicht-EU Einheit“ ist auch in den Codetabellen „Rechtslage“ und „Stilllegungsgrund der Einheit“ stillgelegt.

    Diese Codes sind ab dem Datum der Release (d.h. 20.11.2020) stillgelegt.

    Die oben erwähnten Eigenschaften und Tätigkeiten, die in der ZDU eingetragen sind, sind stillgelegt.

    Änderung der „Dienste für jedermann“ - 01.10.2020

    Änderungen werden in Open Data und in Webservice Public Search durchgeführt. 

    Die Adresse der ersten Niederlassungseinheit wird nicht mehr auf der Ebene der Adresse des Sitzes der Einheiten natürlicher Person mitgeteilt. Die Adressen der Niederlassungseinheiten dieser Einheiten werden auf der Ebene der Daten der Niederlassungseinheiten weiter mitgeteilt.

    Änderung der "Dienste für jedermann" – 06.07.2020

    Es wurden Änderungen in einigen Apps für jedermann vorgenommen.Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Neuerungen Public Search und Public Search Mobile.
     

    Aufhebung einer Auflösung – 29.05.2020

    Wenn eine gerichtliche Auflösung ausgesprochen wurde und es den Anschein hat, dass die Bedingungen für die Auflösung nicht erfüllt waren, kann ein Urteil die gerichtliche Auflösung erklären. Wir werden dann von „Aufhebung einer Auflösung“ sprechen.

    Seit dem 29. Mai 2020 können die Unternehmensgerichte Urteile über die Aufhebung einer gerichtlichen Auflösung in der ZDU eintragen, indem sie ein neues Ereignis „Aufhebung einer Auflösung“ in der Rechtslage „gerichtliche Auflösung oder Nichtigkeit“ für die registrierten Einheiten Rechtspersonen einschreiben.
    Der vor der Registrierung der Auflösung geltende Rechtslage und Status der Einheit werden wieder eingetragen.
    Dieses neue Ereignis ist in der Codetabelle „Rechtliche Daten“ in der Schaltfläche „Event“ verfügbar.

    Datenschutzerklärung- 29.05.2020

    Sie finden unsere Datenschutzerklärung in der neuen Rubrik „Datenschutzerklärung“ zurück.  Sie informiert Sie, wie die Zentrale Datenbank der Unternehmen personenbezogene Daten verarbeitet, wofür sie verwendet werden, welche Rechte die „betroffene Person“ hat und wie sie diese ausüben kann. 

    Neue Rechtslage / neuer Stillegungsgrund - 07.02.2020

    Die ausländischen Einheiten, die sich im europäischer Wirtschaftsraum (EWR) befinden und die über eine Filiale in Belgien verfügen, können automatisch von der ZDU gelöscht werden, wenn sie in ihrem ursprünglichen Register stillgelegt sind. Diese automatische Löschung wird nur durchgeführt, wenn die Stilllegung durch das europäische System zur Verknüpfung von Unternehmensregistern (BRIS) notifiziert wird.

    Konkret führt die ZDU das Folgende durch:

    Am Datum der Notifikation:

    • Stilllegung der ausländischen Einheit mit „Löschung nach der Stilllegung in einem Register des EWR“ als Beendigungsgrund;
    • Stilllegung der Zweigniederlassung (Adresse);
    • Eintragung der Rechtslage „Löschung nach der Stilllegung in einem Register des EWR“.

    Diese Löschung wird dann in den Anlagen des belgischen Staatsblattes veröffentlicht.

    Diese neuen Stillegungsgrund und Rechtslage sind in der Codetabelle „Rechtliche Daten“ verfügbar.

    Anzeige des Kapitals - 01.01.2020

    Seit dem 1. Januar 2020 verfügen die PGmbH nicht mehr über Kapital. Infolgedessen wurde das Kapital der PGmbH, die an diesem Datum aktiv waren, automatisch durch 0 ersetzt und ist Das Kapital in den verschiedenen Anwendungen der ZDU nicht mehr sichtbar. Eine Ausnahme ist ZDU Select, wo das angezeigte Kapital 0 entspricht.

    Für die am 01.01.2020 stillgelegten PGmbH bleibt der Betrag des eingetragenen Kapitals verfügbar.

    Gesellschaft- und Vereinigungsgesetzbuches - 01.05.2019

    Anlässlich des Inkrafttretens des Gesellschaft- und Vereinigungsgesetzbuches am 01.05.2019 werden einige Änderungen in der zentralen Datenbank der Unternehmen und ihren Apps durchgeführt.

    Rechtsformen

    Die Codetabelle „Rechtsformen“ ist angepasst. Neue Codes „Rechtsformen“ werden nämlich kreiert und andere stillgelegt. Bestimmte Abkürzungen werden auch verbessert. Diese Anpassungen sind in der Codetabelle „Rechtliche Daten“, Unterseite „Rechtsformen“ verfügbar. Außerdem wurde die Liste der Suche nach Rechtsform im Modul „Suche nach Namen“ von Public Search angepasst. 

    Gesetzliche Funktionen

    Neue Codes „gesetzliche Funktionen“ wurden kreiert. Sie sind in der Codetabelle „Rechtliche Daten“, Unterseite „Funktionen“ verfügbar. Die Liste der Personen, die die registrierte Einheit vertreten dürfen, wurde auch angepasst.

    E-Mail-Adresse und Webseite

    In der Zukunft können die im Gesellschaft- und Vereinigungsgesetzbuch erwähnten Rechtspersonen eine E-Mail-Adresse und eine Webseite in ihrer Gründungsurkunde (oder in einer späteren Urkunde) mitteilen. Merkmale wurden also kreiert, um diese E-Mail-Adressen und Webseiten von denen zu unterscheiden, die ohne spezifische Formalität mit der App „My Entreprise“ oder durch einen Unternehmensschalter (deklaratorisch) eingeschrieben werden können. Sie sind in der Codetabelle „Kontaktdaten“ verfügbar. Diese Änderungen sind nur in der Apps „ZDUwi“, „ZDU Webservices“ und „My Enterprise“ bemerkbar. 

    Wiedereröffnung der Liquidation

    Im Fall einer verlustbringenden Liquidation und wenn ein oder mehrere Aktiva vergessen wurden, kann der Unternehmensgericht eine Wiedereröffnung der Liquidation verkünden. Die Rechtsperson hat dann wieder die Rechtspersönlichkeit. Wenn eine registrierte Einheit Rechtsperson in Liquidationsabschluss stillgelegt ist, kann sie in der Zukunft das Status „aktiv“ mit „Wiedereröffnung der Liquidation“ als Rechtslage haben.  
    Diese neue Rechtslage ist in der Codetabelle „Rechtliche Daten“, Unterseite „Rechtslagen“ verfügbar.

    Anpassung der Bezeichnungen

    Der Gesellschaftssitz, das Gesellschaftskapital und die Firmenbezeichnung werden durch Sitz, Kapital und Name ersetzt. Für die Vereinigungen ohne Erwerbszweck werden die Begriffe „Geschäftsstelle“ durch „Zweigniederlassung“ ersetzt.  

    Eintragung der Gesellschaft im ausländischen Register

    Wenn eine belgische Rechtsperson ihren Sitz in ein ausländisches Land verlegt, muss sie ihre ausländische Identifikationsnummer mitteilen. Diese Nummer wird in der Rubrik „externe Identifikationsnummer“ eingeschrieben. 

    Abschaffung des Kapitals

    Das Kapital der im Gesellschaft- und Vereinigungsgesetzbuch erwähnten Rechtsformen ist außer für die AG, die europäischen Gesellschaften und die europäischen Genossenschaften in der ZDU abgeschafft. 
     

    Adressänderungen in der ZDU - 01.01.2019

    Anfang Januar 2019 werden eine Reihe von aktiven Adressen in der ZDU automatisch umgesetzt. Es geschieht aufgrund:

    • der Fusion von 15 Gemeinden in Flandern (mehr Informationen)
    • der neuen Distriktgrenze zwischen Antwerpen und Ekeren
    • der Änderung in der Zusammensetzung der Verwaltungsbezirke in Hennegau (mehr Informationen)

    Welche Folgen für die ZDU-Daten?

    • Die Adressen der registrierten Einheiten natürlicher Person, der registrierten Einheiten Rechtsperson, der Niederlassungseinheiten und der Filialen werden in der ZDU automatisch angepasst, wenn die Adresse korrekt in der ZDU eingeschrieben ist und wenn sie mit einer durch die Gemeinde offiziell anerkannten Adresse gelinkt werden kann.
    • Diese Adressänderungen von Amts wegen werden automatisch und kostenlos in den Anlagen des belgischen Staatsblattes veröffentlicht, wenn die Veröffentlichung für Ihre registrierte Einheit Pflicht ist.

    Eine gute Nachricht! Die registrierte Einheit muss keine Schritte unternehmen, um die Adresse in der ZDU anpassen zu lassen und um diese in den Anlagen des belgischen Staatsblattes veröffentlichen zu lassen.

    Wenn Sie weitere Informationen über die Adressänderung in der ZDU wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem ZDU-Helpdesk auf: helpdesk.kbo@economie.fgov.be.

    Die Gesellschaften und die Vereinigungen müssen noch Ihre Status anpassen. Das ist möglich bei der folgenden Statusänderung nach der Veröffentlichung dieser Adressänderung. Mehr Informationen über diese Verpflichtung bekommen Sie beim FÖD Justiz.

    Reform des Gesellschaftsrechts - 01.11.2018

    Das Inkrafttreten der Reform des Gesellschaftsrechts am 01.11.2018 führt zu wichtigen Anpassungen für die zentrale Datenbank der Unternehmen (ZDU) und ihre Apps.

    1. Der Begriff „Unternehmen“ wird abgeschafft.

      In der ZDU wird der Begriff "Unternehmen" durch "registrierten Einheiten" oder kurz "Einheiten" ersetzt. Die Begriffe „Unternehmensnummer“ und „zentrale Datenbank der Unternehmen“ bleiben jedoch.

    2. Die Eigenschaften „Handelsunternehmen“, „privatrechtliches nicht-Handelsgeschäft“ und „Handwerksbetrieb“ werden abgeschafft.

      Durch die Abschaffung der Begriffe Händler und Handwerker werden die am 31. Oktober 2018 aktiven Eigenschaften „Handelsunternehmen",  „privatrechtliches nicht-Handelsgeschäft " und  „Handwerksbetrieb" in eine neue Eigenschaft als "  „Anmeldepflichtiges Unternehmen " umgewandelt. Die Einheiten, die diese abgeschafften Eigenschaften hatten, erhalten am 1. November 2018 automatisch die neue Eigenschaft „Anmeldepflichtiges Unternehmen ".

    3. Der Unterschied zwischen zivilrechtlichem Charakter und Handelscharakter verschwindet.

      Rechtsformen, die mit „zivilrechtlicher Gesellschaft in der Rechtsform“ beginnen, werden am 1. November 2018 automatisch durch eine Rechtsform ersetzt, die nicht mehr auf das zivilrechtliche Charakter verweist.

    4. Mehrere Kontaktdaten können in der ZDU eingetragen werden.

       Eine Einheit kann in der ZDU mehrere Kontaktdaten derselben Art eingeben. Zum Beispiel kann eine Einheit zwei oder mehr E-Mail-Adressen oder Telefonnummern haben. Mit My Enterprise kann ein Unternehmer auch diese Daten immer kostenlos anpassen.

    Letzte Aktualisierung
    4 März 2022

    Most recent news related with this theme