Wenn Sie bestimmte Dienstleistungen für Unternehmen anbieten, müssen Sie bei der Generaldirektion KMU-Politik des FÖD Wirtschaft registriert sein. Diese Verpflichtung trat am 1. September 2018 in Kraft. Sie fällt in den Rahmen der Bekämpfung des Waschens von Geldern.

Unternehmen, die Adressen zur Verfügung stellen (Dienstleister für Unternehmen), müssen auch verschiedene rechtliche Präventionsmaßnahmen gegen Geldwäsche und den Kampf gegen die Finanzierung des Terrorismus anwenden, wie im Gesetz vom 18. September 2017 vorgesehen.

Die vorliegende Empfehlung soll ihnen dabei helfen, diesen Schritt zu gehen, indem sie insbesondere die anzuwendenden rechtlichen Maßnahmen spezifiziert und ihnen verschiedene Hinweise gibt. Dadurch können sie eine potenziell riskante Situation besser einschätzen.

Empfehlung herunterladen

Wer gilt als Anbieter von gesellschaftsrechtlichen Dienstleistungen?

Jede natürliche oder juristische Person, die beruflich eine der folgenden Dienstleistungen für Dritte anbietet:

  • Beteiligung am Kauf und Verkauf von Aktien eines Unternehmens, mit Ausnahme von börsennotierten Unternehmen;
  • Schaffung eines eingetragenen Sitzes für ein Unternehmen, eine juristische Person oder eine ähnliche Rechtsvereinbarung;
  • Zurverfügungstellung einer Geschäfts-, Verwaltungs- oder Korrespondenzadresse und andere damit verbundene Dienstleistungen an ein Unternehmen, eine juristische Person oder eine ähnliche Rechtsvereinbarung.

Liste der registrierten Anbieter

Liste der registrierten Anbieter gesellschaftsrechtlicher Dienstleistungen

Welche Bedingungen müssen Sie für die Registrierung erfüllen?

Wenn Sie eine natürliche Person sind, müssen Sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Eintragung in der Zentralen Datenbank der Unternehmen;
  • Sie müssen im Besitz Ihrer politischen und bürgerlichen Rechte sein;
  • Sie dürfen nicht für bankrott erklärt worden sein, ohne rehabilitiert worden zu sein;
  • Weder in Belgien noch in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union darf eine strafrechtliche Sanktion, eine Freiheitsstrafe ohne Aufschub von mindestens sechs Monaten oder eine Geldstrafe wegen eines Verstoßes gegen Sie verhängt worden sein, der unter anderem Tatbestände der Fälschung, Verfälschung, Verwendung falscher Dokumente, Korruption, Diebstahl, Unterschlagung, Betrug, Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung betrifft.

Wenn Sie eine juristische Person sind, müssen Sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Eintragung in der Zentralen Datenbank der Unternehmen;
  • Sie müssen über ein statutarisches Verwaltungsorgan verfügen, das sich nur aus Personen zusammensetzt, die die letzten drei oben für natürliche Personen genannten Bedingungen erfüllen;
  • Sie müssen über eine tatsächliche Geschäftsführung verfügen, die nur von Personen ausgeübt wird, die die letzten drei oben für natürliche Personen genannten Voraussetzungen erfüllen;
  • Ihre wirtschaftlich Begünstigten müssen die letzten drei oben genannten Bedingungen für natürliche Personen erfüllen;
  • Ihre Geschäftsführer und Direktoren müssen gesetzlich berechtigt sein, eine berufliche Tätigkeit in Belgien auszuüben.

Wenn Sie auch Domizilierungsdienstleistungen anbieten, müssen Sie außerdem nachweisen, dass Sie:

  • den domizilierten Personen Räumlichkeiten zur Verfügung stellen
    • über ein oder mehrere Büros oder Räume verfügen, die jeweils mit Mobiliar ausgestattet sind, die es Ihnen ermöglichen, Ihre jeweilige Funktion zu erfüllen,
    • über ein System zur sicheren Archivierung von Dokumenten, auf Wunsch des Kunden, verfügen,
    • über eine IT-Infrastruktur mit Zugang zum Internet und Büroausstattung (Fotokopierer, Scanner, usw.) verfügen,
    • über eine Rezeption oder einen Empfang verfügen;
  • der rechtmäßige Bewohner der Räumlichkeiten sind, die Sie der domizilierten Person zur Verfügung stellen (Sie müssen einen Eigentumsnachweis oder einen Mietvertrag vorlegen können);
  • die Mietbedingungen in einen Mustervertrag aufnehmen.

Wie beantragt man die Registrierung?

Wenn Sie die verschiedenen Bedingungen erfüllen, müssen Sie Ihren Registrierungsantrag bei der Generaldirektion für KMU-Politik des FÖD Wirtschaft einreichen.

Das Registrierungsformular für juristische Personen
herunterladen

Das Registrierungsformular für natürliche Personen
herunterladen

Wenn Sie Ihren Antrag einreichen, prüft der FÖD Wirtschaft bei der Strafregisterabteilung des FÖD Justiz, ob die in Ihrem Antrag genannten Personen unbescholten sind.

Möglicherweise müssen Sie dem Antragsformular die „Katasterbeschreibung“ des Gebäudes, in dem die Dienstleistungen erbracht werden, beifügen. Wenn Sie diese nicht haben, finden Sie sie problemlos im CadGIS-Tool des FÖD Finanzen (Login mit e-ID). Es arbeitet mit einer interaktiven Karte von Belgien.

Sie können dort das Gebäude finden, dessen Eigentümer Sie sind. Ein Pop-up erscheint. Wählen Sie die Registerkarte „Katasterparzellen“. Die Angabe „Katasterparzellen-ID“ entspricht der „Katasterbeschreibung“, die Sie in das Antragsformular eintragen müssen. Wenn Sie ein Problem mit dem Link haben, gehen Sie auf MyMinfin und wählen Sie die Option „Katasterplan einsehen“.

Wer muss die Registrierung beantragen und innerhalb welcher Frist?

Wenn Sie mindestens eine der drei oben genannten Dienstleistungen erbringen möchten, müssen Sie sich vor Aufnahme Ihrer Tätigkeit beim FÖD Wirtschaft anmelden.

Und wenn Sie sich nicht anmelden?

Wenn Sie der Anmeldepflicht nicht nachkommen, riskieren Sie eine Geldstrafe von 250 bis 100.000 Euro.

Wenn Sie registriert sind, aber die Bedingungen nicht mehr erfüllen, riskieren Sie eine ähnliche Geldstrafe.

Weitere Informationen?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Letzte Aktualisierung
10 June 2021

Most recent news related with this theme