Die Antworten auf Fragen zum Brexit stammen aus verschiedenen nationalen (föderalen, regionalen, …) und internationalen Quellen. Sie basieren auf der Perspektive eines Brexits ohne Abkommen (harter Brexit). Der FÖD Wirtschaft ist bemüht, die Texte auf seiner Website bei Änderungen so schnell wie möglich zu aktualisieren. Im Zweifelsfall hat die authentische Quelle der Information Vorrang.

Das Vereinigte Königreich hat die Europäische Union (EU) am 1. Februar 2020 offiziell verlassen.

Bis zum 31. Dezember 2020 läuft eine Übergangsphase, in der auf beiden Seiten des Ärmelkanals weder für Bürger noch für Unternehmen Änderungen stattfinden sollen. In der Zwischenzeit verhandeln die Europäische Union und das Vereinigte Königreich über die Bedingungen eines neuen Partnerschaftsabkommens.

Der endgültige Inhalt der Verhandlungen bleibt ungewiss: Das Risiko eines Brexits ohne Abkommen besteht weiterhin.

Für Personen, die sich am 31.12.2020 in einer grenzüberschreitenden Situation zwischen Belgien und dem Vereinigten Königreich befinden, gelten in Bezug auf die soziale Sicherheit weiterhin alle Bestimmungen der europäischen Gesetzgebung, wenn Sie belgischer Staatsbürger sind und wenn Sie am 31.12.2020:

  • dem Recht des Vereinigten Königreichs unterliegen, oder
  • im Vereinigten Königreich wohnen und der belgischen Gesetzgebung unterliegen, oder
  • Arbeitnehmer oder Selbstständiger im Vereinigten Königreich sind und belgischem Recht unterliegen, oder
  • eine Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis im Vereinigten Königreich besitzen

… und sich ohne Unterbrechung in einer dieser Situationen befinden. Sobald sich Ihre Situation ändert, kann sich dies auf Ihre Sozialversicherungsrechte auswirken.

Personen, deren grenzüberschreitende Situation erst nach dem 31.12.2020 beginnt, werden wahrscheinlich in vollem Umfang der britischen Sozialversicherung unterliegen und die erforderlichen Beiträge zahlen müssen, wenn sie im Vereinigten Königreich leben und arbeiten.

Quelle: FÖD Soziale Sicherheit

Wenn Sie bereits im Vereinigten Königreich leben und am 31.12.2020 Anspruch auf die Erstattung der im Vereinigten Königreich auf Kosten Belgiens erbrachten medizinischen Leistungen haben, ändert sich nichts, solange Ihre Situation unverändert bleibt.

Quelle: FÖD Soziale Sicherheit

Wenn Sie am 31. Dezember 2020 im Vereinigten Königreich wohnen und von Belgien Sozialversicherungsleistungen erhalten, werden diese weiterhin gezahlt. Wenn Sie noch keine Leistung erhalten, aber nach dem 31. Dezember 2020 eine belgische Pension beantragen, wird Ihre Karriere in beiden Ländern bei der Berechnung berücksichtigt und die Pension ausgezahlt.

Quelle: FÖD Soziale Sicherheit

Für Personen, die sich am 31.12.2020 in einer grenzüberschreitenden Situation zwischen Belgien und dem Vereinigten Königreich befinden, gelten in Bezug auf die soziale Sicherheit weiterhin alle Bestimmungen der europäischen Gesetzgebung, wenn Sie britischer Staatsbürger sind und wenn Sie am 31.12.2020:

  • dem belgischen Recht unterliegen, oder
  • in Belgien wohnen und britischem Recht unterliegen, oder
  • Arbeitnehmer oder Selbstständiger in Belgien sind und britischem Recht unterliegen, oder
  • eine Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis in Belgien besitzen

… und sich ohne Unterbrechung in einer dieser Situationen befinden. Sobald sich Ihre Situation ändert, kann sich dies auf Ihre Sozialversicherungsrechte auswirken.

Personen, deren grenzüberschreitende Situation erst nach dem 31.12.2020 beginnt, werden wahrscheinlich in vollem Umfang der belgischen Sozialversicherung unterliegen und die erforderlichen Beiträge zahlen müssen, wenn sie in Belgien leben und arbeiten.

Quelle: FÖD Soziale Sicherheit

Wenn Sie bereits in Belgien leben und am 31.12.2020 Anspruch auf die Erstattung der in Belgien auf Kosten des Vereinigten Königreichs erbrachten medizinischen Leistungen haben, ändert sich nichts, solange Ihre Situation unverändert bleibt.

Quelle: FÖD Soziale Sicherheit

Wenn Sie am 31. Dezember 2020 in Belgien wohnen und vom Vereinigten Königreich Sozialversicherungsleistungen erhalten, werden diese weiterhin gezahlt. Wenn Sie noch keine Leistung erhalten, aber nach dem 31. Dezember 2020 eine britische Pension beantragen, wird Ihre Karriere in beiden Ländern bei der Berechnung berücksichtigt und die Pension ausgezahlt.

Quelle: FÖD Soziale Sicherheit

Der FÖD Wirtschaft ist bemüht, die Texte seiner Website bei Änderungen so schnell wie möglich zu aktualisieren. Im Zweifelsfall oder bei Unstimmigkeiten haben die von der authentischen Quelle veröffentlichten Informationen Vorrang. Zögern Sie nicht, Unregelmäßigkeiten über info.eco@economie.fgov.be zu melden.

Letzte Aktualisierung
28 September 2020