Der näher kommende Brexit hat nicht nur Auswirkungen auf das Belgische Geschäftsleben, sondern auch auf die Bürger, die früher den freien Personenverkehr genossen (Bürger des Vereinigten Königreichs, die in der EU wohnen, oder EU27-Bürger, die im Vereinigten Königreich wohnen). Das noch nicht ratifizierte Austrittsabkommen wurde in November 2018 veröffentlicht und hat als Absicht soviel Rechte wie möglich für die Briten und ihre Familienangehörigen, die bereits in Belgien leben, zu schützen. Während der Übergangszeit, die bis zum 31. Dezember 2020 läuft, bleibt fast alles unverändert. Der Besitzstand der EU und auch der freien Personenverkehr bleiben bis zum Ende dieser Frist gültig.

Ein neuer Rahmen für den Personenverkehr zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich wird nach der Übergangszeit in Kraft treten. Das Thema gehört zu den Verhandlungen über die neuen Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich, die nur nach dem Brexit förmlich anfangen können.  

Letzte Aktualisierung
12 März 2019