Table of Contents

    Adresse:
    Boulevard de la Sauvenière 40/1
    4000 LIEGE 

    Tel: + 32 4 253 67 18 
    Fax: + 32 4 254 18 16 
    E-Mail: jacolty@actium-law.eu
    Website: www.actium-law.eu (nur auf Französisch und Englisch)

    Einen Vermittlungsantrag einreichen
    via Belmed

    Für welche Probleme  

    Jede kaufmännische Streitigkeit in Bezug auf:

    • Konsumgüter;

    • Allgemeine Dienstleistungen für Verbraucher;

    • Finanzdienstleistungen und Versicherungen;

    • Postdienste und elektronische Kommunikation;

    • Verkehrsdienstleistungen;

    • Dienstleistungen im Freizeitbereich;

    • Energie und Wasser und

    • Gesundheit.

    Kosten

    Zu gleichen Teilen auf die Parteien zu verteilen.

    Honorare: 100,00 Euro exkl. MwSt./Stunde (Sitzungen, Telefonate, Erstellen von Briefen, Protokollen).

    Kosten (Korrespondenz, Kopien, Telefon, usw.).

    Sprachen

    • Französisch

    • Englisch

    Territoriale Zuständigkeit

    • Wallonien: die Provinz Wallonisch-Brabant, Hennegau, Lüttich, Luxemburg, Namur

    • Die Region Brüssel-Hauptstadt

    Zulassungsbedingungen

    • Sie müssen versucht haben sich mit der anderen Partei oder mit dem Unternehmen in Verbindung zu setzen, vergeblich;

    • Sie können entweder als Privatperson oder als Unternehmer vorgehen (natürliche Person oder juristische Person).

    Wie läuft das Verfahren ab

    Je nach der finanziellen Bedeutung der Angelegenheit schlägt Jean ACOLTY den Parteien verschiedene Methoden vor, um ihren Streit zu schlichten:

    • Schlichtungsverfahren: Es wird eine unverbindliche Stellungnahme in Bezug auf die Lösung der Streitsache abgegeben. Dieses vertrauliche Verfahren kann ausschließlich über E-Mail geführt werden. Es kann jederzeit abgebrochen werden.
    • Schiedsverfahren: Es wird ein Schiedsspruch erlassen, der über die Streitsache endgültig entscheidet, wie eine gerichtliche Entscheidung. Dieses vertrauliche Verfahren kann ausschließlich über E-Mail geführt werden, mit der Möglichkeit einer Sitzung.
    • Vermittlungsverfahren: Bei diesem vertraulichen Verfahren wird weder ein Urteil gesprochen noch wird eine Stellungnahme abgegeben.

    Die Parteien beschließen im gegenseitigen Einvernehmen, eine Vermittlung zu versuchen, und können das Verfahren jederzeit beenden.

    Ziel einer Vermittlung ist es, dass die Parteien nach einer oder mehreren Vermittlungssessionen verstehen, welche die Ursachen der Streitsache sind, und dass sie die bestmögliche Lösung finden, unter Berücksichtigung ihrer jeweiligen Interessen.

    Diese Lösung kann in eine schriftliche Vereinbarung gegossen werden, die die Parteien vom Richter beglaubigen lassen können.

    Vermittlungsprotokoll

    Die Vermittlungs- oder Schiedsunterlagen werden im Einvernehmen mit den Parteien erstellt.

    Belmed-PartnerLogo Belmed

    Letzte Aktualisierung
    24 Januar 2019