Table of Contents

    Das ist ein offizielles Schreiben, mittels dessen der Adressat (der Schuldner) gebeten wird, innerhalb einer bestimmten Frist eine Verpflichtung, die auf ihm lastet, zu erfüllen (ein Problem beheben, einen Betrag zahlen, einer vertraglichen Verpflichtung nachkommen, usw.).

    Die Inverzugsetzung wird vorzugsweise per Einschreiben mit Empfangsbestätigung verschickt. 
    Auf diese Weise lässt sich feststellen, dass der Adressat das Schreiben erhalten hat.

    Inhalt der Inverzugsetzung

    Eine Inversugsetzung muss mindestens die folgenden Informationen enthalten:

    • Datum des Verfassens;
    • Anschrift des Adressaten;
    • Zusammenfassung des Problems;
    • Bitte um Schlichtung;
    • Frist, innerhalb welcher das Problem zu schlichten ist;
    • Anschrift und Unterschrift des Absenders;
    • Erwähnung des Begriffs „Inverzugsetzung“.

    Gegebenenfalls werden Kopien aller nützlichen Unterlagen dazu gelegt (Bestellschein, Kostenvoranschlag, Rechnung,…).

    Muster einer Inverzugsetzung

    Einschreiben mit Empfangsbestätigung

    Inverzugsetzung 
    Ort und Datum 
    Name und Anschrift des Absenders
    Name und Anschrift des Empfängers

    Sehr geehrter Herr …, 
    Sehr geehrte Frau …,

    Betreff: 
    Kauf eines … / einer … (Umschreibung) – Referenznummer der Rechnung / des Bestellscheins … 
    (Datum)

    Am … (Datum) habe ich bei Ihnen obenerwähnte(n/s) xxxx gekauft.

    Im Vertrag (oder Auf dem Bestellschein) wurde eine genaue Lieferfrist (oder ein genaues Lieferdatum) festgelegt, nämlich …. Diese Frist (oder Dieses Datum) ist jetzt verstrichen.

    Da ich bisher nichts von Ihnen erfahren habe, bitte ich Sie und fordere ich Sie auf, alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen, damit die Lieferung innerhalb der nächsten … Tage erfolgen kann.

    Mit vorzüglicher Hochachtung

    Unterschrift

    Das Einsschreiben

    Es gibt zwei Möglichkeiten, um die Inverszugsetzung per Einschreiben zu versenden:

    • über eine klassische Postsendung,
    • per E-Mail.

    Das Einschreiben per E-Mail ist rechtsgültig, wenn es über einen qualifizierten Dienstleister verschickt wird. Anbieter solcher Dienste können vom FÖD Wirtschaft qualifiziert werden, wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllen.

    Weitere Informationen zur Qualifikation finden Sie auf der Website des FÖD Wirtschaft (verfügbar auf Niederländisch oder Französisch).

    Werfen Sie einen Blick auf die Liste der Diensteanbieter (verfügbar auf Niederländisch (PDF, 82.93 KB) oder Französisch (PDF, 82.37 KB)), in der Spalte „elektronisch aangetekende bezorging / recommandé électronique“, die für die Zustellung von elektronischen Einschreiben qualifiziert sind.

    Letzte Aktualisierung
    14 June 2018