Table of Contents

    Daphe Boone Anerkannte Mediatorin für Zivilrechts- und Wirtschaftsmediation

    Adresse: Boogstraat 26    2980 Zoersel
    Handy: + 32 476.93.4000
    E-Mail: daphne@just-ius.be
    Website: www.just-ius.be

    Für welche Probleme

    Streitigkeiten in Bezug auf:

    Nachbarschaftsbelästigung; Nachbarschaftskonflikte; Miete und Vermietung; Geschäftsmiete; Kauf - Verkauf; Vertragsrecht; Immobilien; Grunddienstbarkeiten; Miteigentum; Handelsverträge.

    Bereiche: Immobilien; Vermittlungsleistungen; Hausverwaltung; Miteigentum; Bau neuer Häuser; Instandhaltung und Reparatur von Häusern; Umzug und Lagerung; Beratung, Forschung und Vermittlung; juristische Dienstleistungen.

    Kosten

    Bei einem ersten Kontakt werde ich prüfen, ob Ihr Streitfall gütlich behandelt werden kann oder nicht. Ich werde Ihnen alle zweckdienlichen Informationen über meine etwaigen Ausführungen geben. Mein Tarif wird erst gelten, wenn Sie und die andere Partei mir meinen Auftrag offiziell zugewiesen haben.

    Eröffnung Akte: 60 Euro; Dienstleistungen werden zu einem Stundensatz von 120 Euro/Stunde in Rechnung gestellt; Darüber hinaus wird ein fester Prozentsatz von 8 % berechnet; Gesamtbetrag einschließlich MwSt. = 157,30 Euro (Honorar + Kosten + MwSt.); Wenn die Mediatorin reist, wird dies pro gefahrenen Kilometer berechnet: 0,60 Euro/km.

    Sprachen

    Sprachen, in denen die Mediation durchgeführt werden kann:

    • Niederländisch
    • Englisch

    Territoriale Zuständigkeit

    Flandern, Brüsseler Region und grenzüberschreitende Streitigkeiten  

    Bedingungen für die Inanspruchnahme

    Bei der ersten Kontaktaufnahme wird eine Provision erhoben. Sie beträgt 400 Euro und wird von den am Mediationsverfahren beteiligten Parteien je zur Hälfte getragen, sofern nichts anderes vereinbart wurde.  

    Wie läuft das Verfahren ab?

    Sehr kurz und bündig zusammengefasst. Gespräch mit allen Beteiligten, um das Mediationsverfahren zu erläutern, die Mediationsvereinbarung zu verdeutlichen und Vereinbarungen zu treffen, dann Ermittlung der Themen und des Problems. Anhörung der beiden Parteien zusammen. Nächste Phase mit jeder beteiligten Partei einzeln (Caucus). Sowohl die emotionalen als auch die inhaltlichen Fragen werden hier wieder aufgegriffen. Die betreffende Person kann frei sprechen. Die Mediatorin fasst regelmäßig zusammen, was die betreffende Person gesagt hat, und bittet gegebenenfalls um ein Mandat, bestimmte Themen bei der nächsten Sitzung anzusprechen.

    Schlussphase: (letzte) Sitzung, um eine Mediationsvereinbarung zu erzielen. Die Mediatorin macht deutlich, dass die Beteiligten selbst eine Lösung finden müssen, und gibt ihnen die Mittel dazu an die Hand. Wir wechseln von den Positionen zu den Interessen der beiden beteiligten Parteien und vergrößern den "Kuchen". Gegebenenfalls wird eine neue Sitzung anberaumt, um den Beteiligten Zeit zu geben, über mögliche Lösungen nachzudenken.

    Insgesamt werden im Durchschnitt 4 Sitzungen abgehalten, um eine Mediationsvereinbarung zu erzielen.

    Vermittlungsprotokoll

    Ich werde Ihnen ein PDF mit dem Vermittlungsprotokoll übermitteln.

    Einen Vermittlungsantrag einreichen
    via Belmed

    Belmed-PartnerLogo-belmed

    Letzte Aktualisierung
    1 März 2024