Das Dokument „Procédure bâtiments non résidentiels“ (auf Französisch) dient dem Zweck, die Anwendung von Maßnahmen zur Begrenzung der Nachfrage hinsichtlich des Stromverbrauchs in Gebäuden außerhalb des Wohnsektors zu erleichtern. Die proaktive Anwendung dieser Maßnahmen soll im Falle einer Stromknappheit eine Abschaltung vermeiden.

Dieses Dokument schlägt für jede Kategorie betroffener Gebäude folgendes vor:

  • Eine Reihe von Maßnahmen zur Begrenzung der Nachfrage, die Sie bei einer Verknappung anwenden können,
    • außerhalb der kritischen Zeiten,
    • während der kritischen Zeiten,
    • nachdem das Personal das Gebäude verlassen hat.
  • ein Modellverfahren, das die Anwendung der oben genannten Maßnahmen erleichtert, aber die Folgen minimiert für
    • die betrieblichen Aktivitäten,
    • den Komfort, und
    • die Produktivität des Personals.

Procédure bâtiments non résidentiels. (PDF, 201.79 KB)

Letzte Aktualisierung
19 Februar 2020